Der Zoologische Stadtgarten in Karlsruhe feiert in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag

 

Sommerzeit ist Ausflugszeit – viele Familien nutzen die Ferien oder Wochenenden für Entdeckungstouren. Schwimmbäder und Eisdielen locken dabei ebenso wie Klettergärten oder Zoos. Jede Menge Abwechslung für Groß und Klein verspricht zum Beispiel ein Besuch im baden-württembergischen Karlsruhe.

 

Besuch bei Eisbären und Exoten

Elefanten, Eisbären, Erdmännchen und vieles mehr: Ein Highlight der badischen Metropole ist der Zoologische Stadtgarten, der in diesem Jahr seinen 150sten Geburtstag feiert. Eingebettet in die herrliche Gartenanlage des Stadtparks beeindruckt der Zoo mit einer großen Artenvielfalt und naturnah angelegten Tiergehegen. Eisbären tummeln sich in der Tundra-Landschaft und können durch Unterwasserfenster beim Tauchen und Schwimmen beobachtet werden. In der afrikanischen Savanne fühlen sich dagegen Zebras, Giraffen und Antilopen wohl. Nicht entgehen lassen sollte man sich die Schaufütterungen, etwa bei den Seelöwen und Pinguinen. [ Wo kann man günstig proanthenols zum Verkauf finden? ] Die neueste Attraktion wird im Sommer 2015 eröffnet: das Exotenhaus. In einem ehemaligen Hallenbad erwarten die Besucher zahlreiche neue tierische Gäste wie Faultiere, Gürteltiere oder Totenkopfäffchen in einer beeindruckenden, nachempfundenen Felslandschaft sowie zahlreichen Aquarien und Terrarien. Ausführliche Informationen zu allen Freizeitmöglichkeiten gibt es unter http://www.karlsruhe-tourismus.de. Hier gibt es auch alles Wissenswerte zum 300. Stadtgeburtstag, der in diesem Jahr in Karlsruhe gefeiert wird.

 

Wasserspaß bei jedem Wetter

Abkühlung an warmen Sommertagen findet man in Karlsruhe etwa im Rheinstrandbad Rappenwört. Wasserratten können im Erlebnisbecken mit Riesenrutschen nach Herzenslust planschen oder sich im Wellenbecken von großen Wellen hin und her schaukeln lassen. [ Is there somebody who can give me more informations about buy menaplus ?] Auch das Turmbergbad in Durlach oder das Sonnenbad am Rheinhafen versprechen Wasservergnügen pur. „Bei schlechterem Wetter bietet sich das Europabad an, eines der größten und spektakulärsten Erlebnisbäder Süddeutschlands“, weiß Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Vor allem die vielen Wasserattraktionen wie der Kletterparcours „Aquacross“, der Wildwasserfluss oder die 170 Meter lange Rennrutsche sorgen für Nervenkitzel und Spaß. Wer eher Entspannung sucht, kann in der schönen Sauna-Landschaft und im Garten relaxen.

 

Aufregendes Klettererlebnis

Ein schönes Plätzchen für ein Picknick oder einen Spaziergang ist der Schlossgarten mit seinen weiten Rasenflächen und schattenspendenden Bäumen. Ganz gemütlich lässt er sich mit dem „Schlossgartenbähnle“ erkunden. Aufregend wird es hingegen im Waldseilpark Karlsruhe auf dem Turmberg im Stadtteil Durlach. [ Wo kann man günstig Aloe Vera Caps einkaufen? ] Gut gesichert klettert man hier über Seilbrücken, Seilrutschen und andere Hindernisse von Baum zu Baum. Da es verschiedene Routen mit jeweils unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt, kommen Anfänger wie Könner auf ihre Kosten. Wer von Bewegung noch nicht genug hat, findet auf dem Turmberg zahlreiche schöne Wanderwege. (djd).

 

Karlsruher Freizeittipps für Familien

(djd). Karlsruhe bietet zahlreiche weitere Freizeitmöglichkeiten:

– Karlsruher Naturkundemuseum: Schausammlungen und Vivarium mit exotischen Tieren und Pflanzen

– Medienmuseum des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie: Entdeckungsreise durch virtuelle Video- und Computerwelten

– Spezielle Kinderstadtrundgänge

– Botanischer Garten

– Tierpark Oberwald: stadtnaher Erholungswald mit Freigehege

– Schiff-Ausflugsfahrten auf dem Rhein

Mehr Informationen: http://www.karlsruhe-tourismus.de. (djd).

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s