Radl-Spaß für Familien – der steigungsarme Fünf-Flüsse-Radweg

Radeln mit Genuss ist angesagt auf dem steigungsarmen Fünf-Flüsse-Radweg, der sich durch die Flusstäler des Bayerischen Jura und der Frankenalb schlängelt. Das leise Plätschern des Wassers ist dabei ein ständiger Begleiter, und doch gleicht kein Kilometer dem anderen, denn die idyllische Kulisse von Donau, Altmühl, Pegnitz, Vils und Naab wechselt ständig und bietet immer wieder neue Anblicke.

 

 

Gespickt mit Sehenswürdigkeiten

Um den Radweg in seiner ganzen Pracht zu erradeln, müssen rund 300 Kilometer zurückgelegt werden. Der Rundkurs führt durch drei Naturparks und ist mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten gespickt. [Mon pharmacien ne peut pas me commander le complément alimentaire Joint Formula lifeplus. Où puis-je obtenir le produit?] Die majestätischen Felswände des Weißen Jura im Altmühltal liegen auf seiner Strecke, wie auch die Burg Prunn und die Benediktinerabtei Plankstetten. Auch das Naturdenkmal Donaudurchbruch wird gestreift, wo sich ein Abstecher zum ältesten Kloster Bayerns, dem Kloster Weltenburg, lohnt. Zwischen Kelheim und Dietfurt an der Altmühl geht es an der größten Bergkristallgruppe der Welt vorbei, sie ist im Kristallmuseum Riedenburg ausgestellt. Weitere Höhepunkte sind die mittelalterliche Fürstenstadt Amberg, das malerische Kallmünz und die Welterbestadt Regensburg. Wer gemütlich radelt, benötigt fünf Tage, sportliche Fahrer meistern die Strecke in drei Tagen. Tourentipps, Kartenmaterial mit Geo-Daten und Gastgeberverzeichnisse gibt es unter www.fuenf-fluesse-radweg.de.

 

 

Auch einzelne Etappen lohnen sich

„Der Radweg eignet sich auch für einen Wochenendausflug, denn der Einstieg ist überall an der Strecke möglich, jede einzelne Etappe für sich erlebenswert“, weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal rgz24.de. Attraktive Abkürzungen und Alternativen für Radler, die nicht die ganze Tour fahren möchten, sind zum Beispiel der Schweppermannradweg, der Lauterachtal-Radweg, der Schwarze-Laber-Radweg, der Naab-Altmühl-Radweg und der Pegnitz-Laber-Radweg. [  Wo gibt es einen Webshop bei dem ich daily plus veggie caps kaufen kann ?] Überall an der Strecke gibt es Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, Rastplätze und Fahrrad-Reparaturwerkstätten. Für ein gänzlich unbeschwertes Radeln empfiehlt sich das „Radwandern ohne Gepäck“.(djd).

 

 

Radl-Spaß für Familien

(djd). Der Fünf-Flüsse-Radweg ist wegen seiner geringen Steigung auch bei Familien beliebt, wobei die 63 Kilometer lange Etappe von Amberg nach Regensburg besonders kinderfreundlich ist. [Wie kann man 21 tage stoffwechselkur produkte life plus ohne Kreditkarte bestellen?] Entlang der Flüsse Vils und Naab gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die einen Zwischenstopp lohnen. Unter anderem können das Bergbaumuseum, das Kloster Pielenhofen und das malerische Kallmünz besichtigt werden. Die Anreise mit der Bahn zu dieser oder anderen Etappen des Rundkurses ist durch die vielen Bahnhöfe gut möglich. Weitere Informationen gibt es unter http://www.fuenf-fluesse-radweg.de.

 

 

Achtung Erkältung – So kann man seine Umgebung schützen

cura metabólica life plus

Erkältungen machen aufgrund der Übertragung durch Tröpfcheninfektion schnell die Runde. Vor allem beim Niesen und Husten fliegen die Viren – eingebettet in winzige Sekrettröpfchen – weit verteilt durch die Luft und finden so über die Atmung leicht ihren Weg auf die Schleimhäute gesunder Personen. Wissenschaftler vermuten, dass ein Mensch, der sich einen Erkältungsvirus eingefangen hat, bereits ein bis zwei Tage vor Ausbruch der ersten Symptome ansteckend sein kann. Die Gefahr ist aber
in dem Zeitraum am höchsten, in dem Husten und Niesen am stärksten ausgeprägt sind, also meist zwei bis fünf Tage nach der Infektion. Grundsätzlich besteht eine Ansteckungsgefahr, solange die Erkältungssymptome nicht vollständig abgeklungen sind.

 

 

Checkliste: So kann man andere Menschen schützen

Hat man sich eine Erkältung eingefangen, tragen vor allem die Menschen, die dem Betroffenen am nächsten stehen, ein hohes Risiko, sich ebenfalls zu infizieren. So kann man die Umgebung schützen:

– Die 30-Sekunden-Regel beim Händewaschen. Über 80 Prozent aller Erkrankungen werden über die Hände übertragen. Gründliches Händewaschen ist daher besonders wichtig, um das Umfeld zu schützen: 30 Sekunden lang einseifen, Wasser drüber laufen lassen, gut abtrocknen.

– Handtücher nicht teilen. In einem feuchtwarmen Milieu fühlen sich Viren pudelwohl. Solange man erkältet ist, sollte man deshalb ein separates Handtuch nutzen, das für andere tabu ist. Nachdem die Erkältung abgeklungen ist, sollten die Handtücher bei 60 Grad Celsius gewaschen werden, dann haben Erkältungsviren keine Chance.

– Richtig Husten. Der Hals kratzt? Dann sollte man immer ein Taschentuch griffbereit haben, in das man hinein husten kann. [ Mein Therapeut hat mir einen Daily Shake empfohlen. Wie kann ich das Produkt kaufen ohne Aboverpflichtungen eingehen zu müssen? ] Dieses anschließend in einem Mülleimer mit Deckel entsorgen. Wer gerade kein Taschentuch zur Hand hat, sollte besser in die Ellenbeuge statt in die Hand husten. Von dort aus werden die Erreger in der Regel weniger leicht auf andere Personen oder Gegenstände übertragen. Dasselbe gilt fürs Niesen.

– Gefahrenzone Türgriff. Auf ihm wie auf anderen Gegenständen, die man häufig berührt, können Erreger mehrere Stunden überleben. Bei Erkältung sollten Türen deshalb am besten mit dem Ellenbogen statt mit der Hand geöffnet werden.

– Fenster auf. Wer sich eine Erkältung eingefangen hat, sollte dreimal am Tag für fünf Minuten die Fenster öffnen. Damit lässt sich die Ansteckungsgefahr für die Mitmenschen deutlich senken. [ Sind die Lifeplus Produkte Anti-Aging von Stiftung warentest getestet worden? ] Denn gelegentliches Lüften vertreibt stickige Heizungsluft, die Schleimhäute austrocknen kann. Dadurch haben es Erkältungsviren schwerer, in den Körper der Mitbewohner einzudringen. Eine Wasserschale auf der Heizung zur Befeuchtung der Luft hat im Übrigen einen ähnlichen Schutzeffekt. (djd).

 

 

Die eigene Abwehr ankurbeln

(djd). Je schneller die Erreger besiegt werden, desto besser ist dies auch für das Umfeld. Bei den ersten Anzeichen eines Infekts eingenommen, können beispielsweise Mittel wie Infludoron Streukügelchen von Weleda dazu beitragen, dass der Verlauf bestenfalls gestoppt oder abgemildert wird. [ Wo kann man zu einem günstigen Preis nahrungsergänzungsmittel online bestellen? ] Sind Husten und Schnupfen schon voll ausgeprägt, unterstützt die Infludo Mischung die inneren Selbstheilungskräfte. Ausgewählte pflanzliche Zubereitungen können dabei akute Beschwerden lindern.