Mit Digitalprogramm Pfunden zu Leibe rücken

Nachhaltig Abnehmen mit der 21 Tage Stoffwechselkur in Deutschland?

Weltweit tragen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) etwa 600 Millionen Menschen mehr als nur Hüftpolster mit sich herum: Bei ihnen wird das Übergewicht als Adipositas bezeichnet und kann als Erkrankung angesehen werden. Das starke Übergewicht ist für viele Betroffene buchstäblich eine große Last: Gesundheitliche Probleme, eine geringe gesellschaftliche Akzeptanz und berufliche Nachteile gehören zum Alltag, der Leidensdruck ist oft enorm.

 

Gruppentherapie statt erfolgloser Diäten

Diäten sind bei den Betroffenen oft nicht erfolgreich, sie können die Situation auf Dauer sogar verschlimmern. Die langfristig erfolgversprechende und sichere Alternative sind medizinisch geführte, ambulante Therapieprogramme wie etwa das „Optifast 52“-Programm. Dabei werden die Ursachen für das Übergewicht ermittelt und dauerhafte Lösungen erarbeitet.

 

Die Therapie wird nach neuesten Erkenntnissen der Adipositas-Forschung stetig weiterentwickelt, der therapeutische Erfolg ist wissenschaftlich belegt. Das 52-wöchige Programm beginnt mit einer einwöchigen Vorbereitungsphase, darauf folgt die zwölfwöchige Fastenphase. Fortgesetzt beziehungsweise beendet wird die Therapie mit der achtwöchigen Umstellungs- und schließlich mit der 31 Wochen dauernden Stabilisierungsphase.

 

Ziel ist eine Verhaltensumstellung in Richtung einer nachhaltig gesunden Lebensweise. Ein interdisziplinäres, professionelles Team aus Ärzten, Ernährungsspezialisten, Verhaltens- und Bewegungstherapeuten betreut in rund 35 deutschen Therapiezentren die Teilnehmer in wöchentlich stattfindenden Gruppensitzungen unter Berücksichtigung der individuellen Lebenssituationen. Alle Informationen zum Programm und die Adressen der Therapiezentren gibt es unter www.optifast.de.

 

Digitale Therapie ebenfalls möglich

Wem das nächste Therapiezentrum zu weit entfernt ist oder wer aus anderen Gründen nicht an einer Gruppentherapie teilnehmen möchte, für den gibt es alternativ telemedizinische Hilfe unterstützt mit modernen digitalen Geräten. Bei „Optifast telemedical“ wird das Handwerkszeug für einen gesunden Lebensstil über einen persönlichen Coach vermittelt. Bei den Programmangeboten wird zusätzlich zur Körperwaage, dem Schrittzähler und bei Bedarf auch einem Blutzucker- oder Blutdruckmessgerät, ein Coach für zwei, sechs oder zwölf Monate zur Verfügung gestellt. Auch der Hausarzt kann in das Programm integriert werden. Die optimale Dauer des Programms wird in einer Aufnahmebefragung ermittelt. Ziel ist es, sich selbst zu motivieren, die Gesundheit in die Hand zu nehmen, Gewicht zu reduzieren, die Zeit für Bewegung zu erhöhen und das Risiko für durch Übergewicht verursachte Erkrankungen zu minimieren. (djd).

 

Kurzprogramm für Adipositas-Patienten

(djd). Neben dem einjährigen Programm zur langfristig erfolgreichen Gewichtsreduktion wird nun auch ein ambulantes 16-wöchiges „Optifast 16“-Kurzprogramm angeboten. Angesprochen sind Personen mit einem Body-Mass-Index (BMI) von 27 bis 34. Die Teilnehmer werden ebenso wie in der 52-wöchigen Therapie von einem interdisziplinären, professionellen Team aus Ärzten, Ernährungsspezialisten, Verhaltens- und Bewegungstherapeuten in rund 35 deutschen Therapiezentren betreut. Alle Informationen zum Programm und die Adressen der Therapiezentren gibt es unter http://www.optifast.de.

 

……………………..

 

Mit dem 21 Tage Stoffwechselkur Programm entdeckt man wieder eine gesunde Ernährung und kann gleichzeitig schnell sein Gewicht reduzieren. Kostenlose Infos gibt es bei To-Ma-Te News

 

…………………………..

 

Wo kann man möglichst schnell original Stoffwechselkurprodukte bestellen? Wenn Sie mit „original“ die Produkte aus dem Stoffwechselkurbuch meinen, finden Sie die Bezugsquellen am Ende des Buches angegeben.

 

 

 

 

Advertisements

Gesundheitskonzept: Wer abnehmen will, muss den Stoffwechseltyp berücksichtigen

Wer abnehmen will, benötigt vor allem Geduld und Disziplin. Denn trotz Verzicht bleiben die Erfolge von Diäten häufig hinter den Erwartungen zurück. „Besonders groß ist der Frust, wenn Abspeckprogramme, die bei Bekannten die Pfunde purzeln ließen, im Selbstversuch kaum Wirkung zeigen. Die Tatsache, dass Menschen unterschiedlich auf Diäten ansprechen, ist aber kein Zufall“, so Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Offenbar gebe es einen engen Zusammenhang zwischen den Genen und der Nahrungsverwertung. Wie Ernährungswissenschaftler feststellten, sind die Erbanlagen mitverantwortlich dafür, welche Nährstoffe wir besser oder schlechter verstoffwechseln.

 

Ernährung auf den Stoffwechseltyp abstimmen

Mit Hilfe des Gesundheitskonzepts von „Leichter leben in Deutschland“ beispielsweise kann man den Ernährungsstil finden, der an die persönlichen Bedürfnisse angepasst ist. Zunächst sollte der individuelle Stoffwechseltyp bestimmt werden. [ Ich möchte keinem ”System” beitreten, aber trotzdem lifeplus joint formula ausprobieren. Haben sie einen Tipp für mich?] Dazu ist nur ein Abstrich der Wangenschleimhaut nötig, dieser wird in einer der teilnehmenden Apotheken genommen und im Labor analysiert. Anhand der nutrigenetischen Stoffwechselanalyse „MetaCheck“ kann dann bei der Ernährungszusammenstellung die genetische Veranlagung berücksichtigt werden. Zudem wird über die Analyse festgestellt, welche Sportart als Unterstützung beim Abnehmen zu empfehlen ist. Unter http://www.Llid-metacheck.de gibt es ein Verzeichnis der Apotheken, die den Test anbieten.

 

Stoffwechsel umprogrammieren

Der Blick auf die Gene dient als personalisierte Anleitung für einen gesunden Lebensstil. Abhängig von den bisherigen Ernährungsgewohnheiten sind oft nur kleine Änderungen beim Essen und Trinken erforderlich, um den Stoffwechsel „umzuprogrammieren“. [ Wo kann ich eine kostenlose Anleitung zur Stoffwechselkur bekommen und wer betreut mich gratis während der Kur? ] Dabei wird der Organismus an den ersten beiden „Zündungstagen“ von Einlagerung auf Abgabe programmiert und die Öffnung der Fettzellen erreicht. Als Nebeneffekt verschwinden Hungeranfälle und die Lust auf Süßigkeiten. Anschließend wird nicht gehungert oder gefastet, sondern es werden täglich drei individuell abgestimmte Hauptmahlzeiten verzehrt. (djd).

 

Genussplan für die Traumfigur

(djd). Um zu erfahren, wie der eigene Stoffwechsel Makronährstoffe verarbeitet, ist eine genetische Analyse erforderlich. Schon ein einfacher Wangenabstrich, der in einer der teilnehmenden Apotheken gemacht werden kann, reicht aus, um das erforderliche Genmaterial zu gewinnen. Danach wird die anonyme Genprobe in einem zertifizierten Labor analysiert. Mit der Laborauswertung erhält der Kunde in der betreuenden Apotheke eine umfassende Beratung und einen 100seitigen Meta-Check-Genussplan, der das Abnehmen einfach macht. Mehr Informationen: www.Llid-metacheck.de