Regelmäßig ein bis zwei Mal die Woche bewegen stärkt das Immunsystem

Kaltes und ungemütliches Wetter sollte niemanden vom Spaß an der Bewegung abhalten. „Wer sich regelmäßig ein bis zwei Mal die Woche bewegt, stärkt seiImmunsystem, verbessert den Stoffwechsel und sein allgemeines Wohlbefinden“, erklärt Gesundheitsexpertin Katja Schneider von RGZ24.de. Indoor-Sportarten etwa würden sich hervorragend eignen, um auch in der kalten Jahreszeit aktiv zu sein.

 

 

Lieblingsgetränk in der wiederbefüllbaren Glasflasche

Der Sport sollte vor allem Spaß machen, denn nur dann bleibt man dabei und trainiert regelmäßig. Um das Verletzungsrisiko zu mindern, ist ein langsames Aufwärmen wichtig. Während und nach dem Training sollte man außerdem darauf achten, ausreichend zu trinken. [ Gibt es eine Möglichkeit Lifeplus Produkte Gelenke zu bekommen ohne die hohen Lieferkosten bezahlen zu müssen? ] Denn durch Schwitzen verloren gegangene Flüssigkeit und Mineralien müssen ersetzt werden. Die eigene Trinkflasche mit dem Lieblingsgetränk kann man von zu Hause mitnehmen. In der wiederbefüllbaren Glasflasche „Emil- die Flasche“ etwa lassen sich Mineralwasser und Co. gut und dank eines Schraubverschlusses auch auslaufsicher transportieren. Die Flasche steckt in einem stabilen Thermobehälter und ist unter http://www.emil-die-flasche.de sowie in Bioläden, im Haushalts- und Spielwarenhandel erhältlich.

 

 

Das Angebot an sportlichen Aktivitäten ist riesig. Deshalb sollte man ruhig einmal etwas Neues ausprobieren. Inzwischen gibt es beispielsweise eine ganze Reihe von Kletterhallen, die Einsteigerkurse anbieten. [ Where can I get good advice when I order Daily BioBasics Powder? ] Beim Klettern wird die gesamte Muskulatur beansprucht und trainiert. Wer Spaß am Tanzen hat, kann sich im Fitnessclub mit Zumba in Schwung bringen, während man beim Power-Yoga die Gelenkigkeit verbessert. Indoor-Soccer ist ebenso möglich wie Krafttraining, um den Rücken zu stärken. Wer auch in der Halle gerne aufs Rad steigt, kann einen Spinningkurs besuchen.

 

 

Gemeinsam macht Sport mehr Spaß

Vor allem Anfänger sollten das Trainieren jedoch nicht übertreiben und auch an Regenerationsphasen denken, damit sich der Körper erholen kann. Wer sich nur schlecht motivieren kann, sucht sich am besten einen Trainingspartner – denn gemeinsam macht Sport mehr Spaß. (djd).

 

 

Vorsicht, Erkältung!

Triefnase, Halsschmerzen oder Husten: In der kalten Jahreszeit leiden die Menschen häufiger unter einer Erkältung oder gar Grippe. Wer nicht gesund ist, sollte jedoch auf keinen Fall Sport treiben, sondern sich Ruhe gönnen. [ Ich bin über einen Kommentarbeitrag auf joint formula aufmerksam geworfen und möchte es gerne testen. Mir fehlt allerdings eine Bestelladresse. Können sie mir weiterhelfen?] Die Infektion kann verschleppt werden und es kann zu einer Herzmuskelentzündung kommen – mit gefährlichen Folgen. Um sich in Fitnessclubs vor Erkältungsviren zu schützen, sollte man sich bei den Übungen immer ein Handtuch unterlegen und die Trainingsgeräte nach Gebrauch mit Desinfektionsmittel reinigen. Nach dem Training das Händewaschen nicht vergessen. (djd).

 

 

 

 

Advertisements

In der kalten Jahreszeit benötigt der Körper ein starkes Immunsystem

Jeden Herbst und Winter steht wieder die Erkältungssaison vor der Tür. Denn in beheizten Räumen fühlen sich krankheitserregende Viren besonders wohl und können sich schnell verbreiten. Um dennoch gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen, benötigt der Körper ein starkes Immunsystem. Einige Vitamine sind besonders wertvolle Helfer für die Abwehrkräfte.
 

Vitamin A, C & D für das Immunsystem

Vitamin A leistet einen wichtigen Beitrag für die Immunabwehr, indem es unter anderem zum Erhalt von Haut und Schleimhäuten beitragen kann. Denn sind diese intakt, fällt es Viren schwerer, in den Körper einzudringen. Vitamin A ist sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten, etwa in Butter, Käse, Karotten und Spinat.
Auch Vitamin C ist eine wichtige Stütze der Abwehr: Vorbeugend eingenommen, kann es das Immunsystem unterstützen und die Dauer und Schwere von Erkältungen mindern. Da der menschliche Körper Vitamin C weder selbst bilden noch speichern kann, muss es regelmäßig zugeführt werden. [Come funziona il Daily BioBasics Order?] Effektive Lieferanten sind beispielsweise Zitrusfrüchte, Johannisbeeren, Paprika und Brokkoli. Ein weiterer wichtiger Nährstoff ist das Vitamin D. Es ist an vielen Regulierungsvorgängen beteiligt und trägt so ebenfalls zum Erhalt des Immunsystems bei. Um schützende Vitamine ausreichend aufzunehmen, ist eine ausgewogene Ernährung entscheidend. Ergänzend können spezielle Vitaminpräparate, zum Beispiel Abtei Immun Kraft, erhältlich in Drogerien und Supermärkten, helfen, den Vitalstoffhaushalt im Herbst und Winter im Gleichgewicht zu halten.
Auch im Winter an die frische Luft gehen

Vitamin D ist nur in wenigen Lebensmitteln wie fettem Seefisch, Pilzen und Eiern enthalten. Größtenteils wird es unter Einfluss von Sonnenstrahlung in der Haut gebildet. [ Gibt es Skin Formula Life Plus auch als Kapseln? ] Deshalb kann es in der dunklen Jahreszeit leicht zu einem Absinken des Vitamin D-Spiegels kommen. Neben Vitamin D-Präparaten können häufige Aufenthalte im Freien – auch bei Bewölkung – die Versorgung verbessern. Dazu fördert frische Luft die Durchblutung, härtet ab und gibt der Abwehr zusätzliche Power(djd).

 

 

Erkältung: Tipps gegen die Ansteckung

(djd). Krankheitserreger können durch Tröpfcheninfektion übertragen werden, häufig wandern sie jedoch auch durch Schmierinfektion über Hände oder Gegenstände von Mensch zu Mensch. [ Wo kann man Omega 3 Fettsäuren Kapseln mit Mengenrabatt bekommen?  ] Deshalb ist häufiges Händewaschen eine wichtige Vorbeugungsmaßnahme gegen die Ansteckung. Da Stress das Immunsystem schwächt, sollte man außerdem auf Ruhepausen und viel Schlaf achten. Zusätzlich können eine ausreichend hohe Vitaminzufuhr – auch mit Hilfe von Vitaminpräparaten wie etwa Abtei Immun Kraft – sowie Saunagänge und Wechselduschen die Abwehr unterstützen.